-->

Cusanus-Preis für besonderes gesellschaftliches Engagement

"Begabtenförderung ist keine Belohnung für vergangene gute Noten, sondern eine Hoffnung auf einen zukünftigen, bedeutsamen Beitrag zum Gemeinwesen." Diese Worte Roman Herzogs zum 40. Jubiläum des Cusanuswerks im Jahr 1996 können als richtungsweisend für die Vergabe des Cusanus-Preises gelten.

Unter der Schirmherrschaft von Professor Dr. Heinz Riesenhuber, MdB, vergibt die Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk im zweijährigen Turnus den "Cusanus-Preis für besonderes gesellschaftliches Engagement". Der Preis ist mit 5000€ dotiert und richtet sich an ehemalige und studierende Stipendiatinnen und Stipendiaten des Cusanuswerks.

Mit der Preisvergabe möchte die Stiftung deutlich machen, dass Begabtenförderung kein Selbstzweck ist. Zwar ist sie individuelle Förderung und kommt als Biographieförderung dem jeweils Einzelnen zugute. Zu legitimieren ist diese besondere Förderung ohnehin schon begabter junger Menschen allerdings nur im gesellschaftlichen Interesse. Indem die Gesellschaft herausragende Begabungen so fördert, dass ihr Potenzial auch zur Verwirklichung gelangt, gestaltet sie ihre Zukunft.

Mit dem Cusanus-Preis wird das vielfältige gesellschaftliche Engagement der studierenden und ehemaligen Cusanerinnen und Cusaner in Wert gesetzt. Sei es im politischen, sozialen oder kirchlichen Kontext: überall sind Stipendiaten des Cusanuswerks aktiv und leisten neben Studium und Beruf herausragende ehrenamtliche Arbeit. Der Cusanus-Preis möchte darauf aufmerksam machen, dass ein Stipendium verpflichtet und die Stipendiaten sich dieser Herausforderung stellen: in der Leistung eines bedeutsamen Beitrags für unsere Gesellschaft.

Kontakt

Dr. Susanne Schaefer
Geschäftsführerin

Stiftung Cusanuswerk
Baumschulallee 5
D-53115 Bonn
Tel: 0228 98384-22
Fax: 0228 98384-99
stiftung(at)cusanuswerk.de

Spendenkonto

Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk
DKM Münster
IBAN: DE16 4006 0265 0040 4005 00
BIC: GENODEM1DKM


Die Stiftung

  • © Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk |Impressum
  • RSS
 
Zum Seitenanfang