Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk

Herzlich willkommen auf den Seiten der Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk. Unsere Stiftung wurde 2002 als rechtsfähige Stiftung des privaten Rechts gegründet. Aufgabe der Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk ist es, die Arbeit des Cusanuswerks finanziell langfristig und nachhaltig zu unterstützen. Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass auch zukünftige Generationen von Stipendiatinnen und Stipendiaten eine wertegebundene Förderung auf höchstem akademischen Niveau zur Entfaltung ihrer individuellen Persönlichkeit erhalten. Über die gezielte Initiierung und Förderung von Projekten stärkt die Stiftung das Profil des Cusanuswerks als innovatives Element der katholischen Kirche.

Wesentlicher Bestandteil der Förderung ist ein umfassendes, interdisziplinär angelegtes Bildungsprogramm, das in der Diskussion über Wissenschaft und Glaube, Gesellschaft und Kirche die Verantwortungsbereitschaft und die Dialogfähigkeit der Stipendiatinnen und Stipendiaten stärken will. Dies geschieht im Gespräch über die Grenzen des eigenen Faches hinaus, in der Konfrontation mit aktuellen Themen wie in der Begegnung mit anderen Biographien.

Unsere Stiftung steht damit in der Tradition der Stiftungsgründung des Nikolaus von Kues, dem Namenspatron des Cusanuswerks. Nikolaus Cusanus stiftete im Jahr 1458 in seinem Geburtsort Kues ein "Armenhospital" und stattete die Stiftung mit dem reichen Erbe seiner Eltern aus. Auch ein Weingut gehört seither zur Stiftung. Die spätgotische Stiftsanlage nach klösterlichem Vorbild wurde durch die Jahrhunderte nie zerstört. Sie bietet in ununterbrochener Tradition bis heute alten Menschen Unterkunft und Fürsorge und ist ein echtes Stiftungs-Erfolgsmodell.

Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und unterstützen so die Weiterentwicklung des Stiftungsgedankens in Deutschland. Wir richten uns in unserer Arbeit nach den Grundsätzen guter Stiftungspraxis, die vom Bundesverband Deutscher Stiftungen bereits 2006 verabschiedet worden sind.


  • © Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk |Impressum
 
Zum Seitenanfang